Bayerische Aurora

Tag der Deutschen Einheit – dieses Jahr ein Samstag

…und was macht man als Fotograf an diesem Tag. Nun, zuerst einmal schaut man sich an den Tagen zuvor immer wieder genau den Wetterbericht und die Satellitenbilder an. Ich orientiere mich da meistens an https://kachelmannwetter.com/de um einen guten Überblick zu bekommen was mich evtl. an meiner Wunschlokation erwarten könnte.

Auf den Plan für den 3.Oktober stand dann ein kurzer Ausflug nach Gerold zum Wagenbrüchsee – ein klassisches Ziel…

…aber irgendwie war ich dieses Jahr dort schon ein paar mal. Also wurde die Planung am 2.Oktober kurzerhand umgeschmissen auf den Hintersee – kurzer Wettercheck – ja passt. Um kurz vor vier ging es dann los Richtung Hintersee, die Sonne sollte um 7:10 Uhr aufgehen und die geplante Ankunftszeit lag um ca. 6 Uhr – es gab also noch Puffer für einen Stau oder oder.

Berchtesgaden – 2020-10-03

Um kurz vor sechs war ich dann dort – und bis auf ein paar früher Wanderer war ich der erste…das änderte sich mit zunehmender Uhrzeit – ich vermute mal, dass es um 7 Uhr ca. 15-20 fotobegeisterte Menschen dort gab.

Die ersten Bilder waren vielversprechend – unser bayerischer Himmel ist einfach klasse – ja und dann kam meine persönliche bayerische Aurora, ja zugegeben es war eine Wolke, welche durch die aufgehende Sonne schön rosa eingefärbt wurde…aber seht selbst:

Auf dem Weg zum Parkplatz habe ich noch das ein oder andere Bild gemacht:

…und wenn man schon mal am Hintersee ist, dann sollte die Kirche St. Sebastian in Ramsau und Maria Gern natürlich auch noch kurz besucht werden. Also zumindest fotografisch:

Mein Plan mit dem Wetter ist soweit ganz gut aufgegangen!

Schöne Grüße
Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.